08. November 2022, 19:00 Uhr

Künstliche Intelligenz

für das Management der Multiplen Sklerose

62 Tage 10 Stunden 16 Minuten 55 Sekunden
Willkommen beim

Ärzte-Podcast des ZKN!

Hier können Sie sich in die Teilnehmerliste für den Ärztepodcast am 8.11.2022, 19:00-20:30 Uhr, eintragen.
Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Sie erhalten eine Email mit den Zugangsdaten zur Veranstaltung im Anschluss an Ihre Registrierung.

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

 

wir laden Sie hiermit ganz herzlich zu unserem nächsten Ärztepodcast am Dienstag den 08. November um 19 Uhr ein! Dieses Mal widmen wir uns dem wichtigen Thema der „Künstliche Intelligenz für das MS Management“.
Durch die Digitalisierung entstehen riesige Datenmengen. Daten werden vernetzt, um Prozesse zu überwachen, um Trends frühzeitig zu erkennen und um mit neuen Strategien darauf reagieren zu können. Diese Vorteile lassen sich ebenso auf die Medizin - und auch auf die Behandlung der Multiplen Sklerose - übertragen.
Mit Hilfe aller medizinischen und nicht-medizinischen Daten können effizient und rational Entscheidungen getroffen, Therapien individualisiert oder Krankheiten frühzeitig erkannt werden.
Künstliche Intelligenz und Big Data sind wichtige Schlüsselbegriffe in der Medizin der Zukunft. KI kann in kürzester Zeit große Datenmengen kombinieren und analysieren, schneller, als es für Menschen je möglich wäre. Dies ebnet den Weg für intelligente Anwendungen in den Bereichen, die auch bei der Multiplen Sklerose eine wichtige Rolle spielen:

  • Klinische Entscheidungsfindung
  • Medizinische Bildverarbeitung und Diagnostik
  • Überwachung chronischer Krankheiten wie der MS
  • Krankenhausdatenmanagement, wo große Mengen an strukturierten Daten anfallen und Künstliche-Intelligenz-Systeme dazu beitragen, Prozesse zu beschleunigen und zu optimieren.

Wir freuen uns, dass wir einen absoluten Experten, der gerade seinen Ruf auf die Professur für künstliche Intelligenz an unserer Dresdner Medizinischen Fakultät angenommen hat, Prof. Jakob Kather, für diesen wichtigen Podcast gewinnen konnten. Er wird in das Thema einführen, ehe das MSZ Dresden ein paar Beispiele demonstrieren wird, wie heute schon KI das MS Management verbessert.
Wird der Neurologe also zukünftig überflüssig, wie Phil Hubbe uns im Cartoon zeigt? Wie sieht die Zukunft von Prof. Ziemssen und Co. aus?


Wie immer gehen wir gern auf Ihre Fragen ein!


Mit freundlichen kollegialen Grüßen

Ihr Tjalf Ziemssen

Sponsoren

Alexion
700 €
Almirall
400 €
Biogen
800 €
BMS
Bristol Myers Squibb
500 €
Janssen
500 €
Merck
300 €
Novartis
300 €
Roche
300 €
Sanofi
Sanofi
400 €
TEVA
Teva
500 €

Bisherige Termine

 

06.09.2022 Biomarker bei MS
05.07.2022 Therapieupdate MS/NMO
03.05.2022 Der MS-Schub aus unterschiedlichen Perspektiven
08.03.2022 e-Fallkonferenz zur Multiplen Sklerose
04.01.2022 Rund ums Auge bei MS
02.11.2021 MS digital
07.09.2021 MRT
06.07.2021 Neue Therapien der MS